Ernährung und Gesellschaft: Konzerne wollen von verbesserten Ernährungsgewohnheiten profitieren – wir halten mit einfachen Mitteln dagegen
Pizza - verkleinert - 17-01-2016

“Statt zu kochen, ernähren sich die Deutschen zunehmend von Snacks”, berichtet das Handelsblatt. Aber: “Das Internet verändert die Ernährungsgewohnheiten der Deutschen – und zwar rasant. Konzerne wie Nestlé wollen davon profitieren, selbst die Möbelkette Ikea beschäftigt sich damit – und die Bundesregierung.” Denn viele Menschen würden sich gleichzeitg bewusster ernähren, Tendenz steigend.

“Davon wollen die Konzerne profitieren: Nestlé bringt im Februar vegetarische Wurstsorten unter seinen Marke Herta auf den Markt – wie zuvor schon Wiesenhof und Rügenwalder. Dazu kommt eine glutenfreie Pizza der Nestlé-Marke Wagner. Schließlich, so heißt es im Konzern, verlaufe der Wandel deutlich schneller als etwa der Trend zu zuckerfreien ´Light´-Produkten in den 1980er-Jahren”, berichtet das Handelsblatt weiter.

Also mit neuen Schnell-schnell-fertig-Produkten die Verbraucher bei der Stange halten und Gewinn machen. Dem setzt WuG seine Rubrik “Ernährung und Gesellschaft” entgegen (siehe zur neuen Rubrik einleitend hier).

Direkt zur oben im Beitrag des Handelsblatt erwähnten Fertig-Pizza der Nestlé-Marke Wagner: Gerade gestern habe ich wieder eine frische Pizza zubereitet: Nur aus Mehl (ein spezielles Pizza-Mehl), frischer Hefe, Tomatensauce, Olivenöl, Mozarella, Basilikum und Parmesan. Das Grundrezept ist beliebig variabel (z.B. mit Salami oder Thunfisch, Oliven, Zwiebeln…). Es ist denkbar einfach, günstig, nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, und es ist eine Wohltat und ein Wohlgefühl – wie schon beim vorgestern vorgestellten Brot-Rezept -, etwas vollständig selbst zuzubereiten und so auch zu wissen, was drin ist. Geschmacklich schlägt selbst gemacht meines Erachtens sowieso immer Fertig-Produkte, mögen letztere auch noch so blumig beworben sein. Das Pizza-Rezept wird in Kürze in der Rubrik “Ernährung und Gesellschaft” vorgestellt.

Zur Umfrage von Nestlé: So is(s)t Deutschland

Zur Vergrößerung auf Bild klicken.


Dieser Text ist mir etwas wert


Verwandte Artikel: