Mindestlohn: Wie hoch er 2017 sein müsste, um verteilungsneutral und existenzsichernd zu sein

Vor fast genau einem Jahr haben wir mit Hilfe von Daten aus den Berechnungen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das Jahr 2015 und weiteren Ausgangsdaten berechnet, wie hoch der Mindestlohn 2016 hätte sein müssen, um verteilungsneutral und existenzsichernd zu sein. Heute hat das Statistische Bundesamt die ersten Ergebnisse für das BIP 2016 veröffentlicht. Gemeinsam mit weiteren Ausgangsdaten können wir nunmehr berechnen, wie hoch der Mindestlohn 2017 sein müsste, um verteilungsneutral und existenzsichernd zu sein. Erfüllt der aktuelle Mindestlohn diese Voraussetzungen? Er ist zum Januar 2017 von 8,50 Euro brutto je geleisteter Arbeitsstunde auf 8,84 Euro erhöht worden…Mindestlohn: Wie hoch er 2017 sein müsste, um verteilungsneutral und existenzsichernd zu sein (vollständiger Beitrag im Abonnement)


Dieser Text ist mir etwas wert


Verwandte Artikel: