Auszug aus dem Newsletter Oktober 2016

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

die folgenden Sätze lese ich gerade beim morgendlichen Zauberkaffee – gekocht mit der guten alten italienischen Espressokanne und veredelt mit geschäumter Milch aus dem ebenfalls auf der Herdplatte erhitzen Milchschäumer. Und ich denke, so, wie der Schauspielerin Anna Thalbach, wird es wohl vielen gehen, nur, es so auszudrücken, wie es ihr im Interview mit Schrot & Korn gelingt, wird sicherlich nur wenigen glücken:

Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung Edition September 2016

Edition September 2016 - Titel - 30-09-2016

Jeden Monat ein ganzes Buch, genauer: ein ganzes E-Book. Immer mehr Menschen lesen Texte mit einem elektronischen Lesegerät. Die meisten Menschen lesen laut Umfragen darüber hinaus längere Texte immer noch am liebsten in gedruckter Form. Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung (WuG) möchte diesen Vorlieben gern entgegenkommen und gibt seit August 2014 am Ende eines jeden Monats eine Edition aller im Monat veröffentlichten Beiträge heraus, die im pdf.-Format erscheint. AbonnentInnen von WuG können diese Edition mit ihrer für den Monat gültigen PIN lesen und herunterladen: Edition September 2016. Nicht-AbonnentInnen können die Edition für 10 Euro erstehen und bekommen diese dann per E-Mail zugesendet. Bestellungen an: redaktion@wirtschaftundgesellschaft.de.

Geschützt: Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung Edition September 2016

Edition September 2016 - Titel - 30-09-2016

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Konjunktur/Deutschland/Ost- und Westdeutschland: Die Spannungszahl September 2016 und eine Einschätzung der Konjunktur in Deutschland

English Summary: WuG regularly analyses the business cycle so far for Germany, France, the European Monetary Union as a whole, United States and Switzerland on the basis of the monthly data of the labour market (unemployment=supply of labour; job openings=demand of labour). Out of this we calculate the economic activity indicator developed by Claus Köhler, former member of the German Council of Economic Experts. The result needs then careful interpretation and allows a very early and reliable estimation of the business cycle. So far this analysis is only published in German language under subscription.

Geschützt: Konjunktur/Deutschland/Ost- und Westdeutschland: Die Spannungszahl September 2016 und eine Einschätzung der Konjunktur in Deutschland (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


US-Wahlkampf: Wer wird gewinnen, Clinton oder Trump?

Wir haben am 21. August, rückblickend bis zum 10. August, damit begonnen, die Präsidentschafts-Wahlen in den USA systematisch mittels der Auswertung der Entwicklung in den sozialen Netzwerken einzuschätzen und dies mit der Entwicklung in den einschlägigen Umfragen abzugleichen. Dieser Systematik wollen wir bis zu den Wahlen am 8. November treu bleiben und so den Horizont zum möglichen Wahlausgang erweitern helfen…US-Wahlkampf: Wer wird gewinnen, Clinton oder Trump? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: US-Wahlkampf: Wer wird gewinnen, Clinton oder Trump? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Konjunktur/Frankreich/Spannungszahl: Die Spannungszahl August 2016 und eine Einschätzung der französischen Konjunktur

English Summary: WuG regularly analyses the business cycle so far for Germany, France, United States, Switzerland and the European Monetary Union as a whole on the basis of the monthly data of the labour market (unemployment=supply of labour; job openings=demand of labour). Out of this we calculate the economic activity indicator developed by Claus Köhler, former member of the German Council of Economic Experts. The result needs then careful interpretation and allows a very early and reliable estimation of the business cycle. So far this analysis is only published in German language under subscription.

Geschützt: Konjunktur/Frankreich/Spannungszahl: Die Spannungszahl August 2016 und eine Einschätzung der französischen Konjunktur (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Vorschau: Konjunktur Frankreich, Deutschland+++US-Wahlkampf+++Edition September 2016

In Kürze erscheint unsere monatliche Konjunkturanalyse zu Frankreich und Deutschland auf Basis der vom ehemaligen Mitglied des Sachverständigenrats, Claus Köhler, entwickelten Spannungszahl.

Wie hat sich die Ausgangslage der beiden US-Präsidentschaftskandidaten vor und nach dem ersten TV-Interview in den sozialen Netzwerken entwickelt? Wir setzen in Kürze unsere Analyse hierzu fort und ziehen Schlussfolgerungen auf die Chancen beider Kandidaten.