Tag Archiv für Konsum der privaten Haushalte

Konsumneigung: Fragen an das Statistische Bundesamt

WuG ist bekannt dafür, dass es den Dingen auf den Grund geht. Vor dem Hintergrund der zuletzt veröffentlichten Beiträge zur vom Statistischen Bundesamt thematisierten “Konsumneigung” habe ich soeben zusätzlich die folgenden Fragen an das Statistische Bundesamt gerichtet und um Beantwortung gebeten.

Sehr geehrter Herr Schulz, sehr geehrte Damen und Herren,

Konsumneigung: Warum die Sparquote nur bedingt aussagekräftig ist

Wir sind in unserem Beitrag gestern zur Entwicklung des Konsums der privaten Haushalte zunächst der Argumentation von Heiner Flassbeck insoweit gefolgt, als dass wir die Sparquote herangezogen haben, um die “Konsumneigung” zu ermitteln. Die Sparquote selbst aber ist nur bedingt aussagekräftig, worauf wir nicht versäumen wollen hinzuweisen. Es gibt darüber hinaus noch einen Indikator, der in Politik, Medien und Wissenschaft sehr gebräuchlich ist, um die “Konsumneigung” zu “messen”. Die Aussage jenes Indikators ist jedoch aus denselben Gründen nur bedingt aussagekräftig, wie es die Sparquote ist. Nicht ausgeschlossen, dass sich auch das Statistische Bundesamt hieran orientiert hat. Eine Kritik wäre dann auch, dass das Statistische Bundesamt nicht erklärt, woran es die von ihm benannte “Konsumneigung” misst.

Konjunktur/Frankreich/Spannungszahl: Die Spannungszahl November und eine Einschätzung der französischen Konjunktur

English Summary: WuG regularly analyses the business cycle so far for Germany, France, United States and Switzerland on the basis of the monthly data of the labour market (unemployment=supply of labour; job openings=demand of labour). Out of this we calculate the economic activity indicator developed by Claus Köhler, former member of the German Council of Economic Experts. The result needs then careful interpretation and allows a very early and reliable estimation of the business cycle. So far this analysis is only published in German language under subscription.

Geschützt: Konjunktur/Frankreich/Spannungszahl: Die Spannungszahl November und eine Einschätzung der französischen Konjunktur (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein: