Tag Archiv für Michal Kalecki

Ausgemachter Blödsinn: Heiner Flassbeck über liberale Ökonomen und Freihandel

“…Der Freihandel ist das Einzige, was die liberalen Ökonomen aufgeboten haben, um den Wohlstand der Nationen zu erklären. Die Theorie basiert im Kern immer noch auf einer Doktrin, die vor 200 Jahren der englische Ökonom David Ricardo postuliert hat…” Schreibt der Ökonom Heiner Flassbeck in einem Gastbeitrag für die taz. So ein ausgemachter Blödsinn! Darin liegt ein Problem im Ökonomen-Streit, aus dem auch nicht selten ein falsches Verständnis und eine falsche wirtschaftspolitische Praxis resultieren:

Euro crisis/Greece: A new-old approach to overcome Greece´s economic depression

Is there an alternative to austerity? Instead of posing that question the responsible political forces stick to austerity, though even after five years of crisis and “reforms” it has produced no growth but, instead, a deepening economic depression and historic high unemployment rates, a level – like that in Greece and Spain – not reached since the great depression in the 1930s.

Geschützt: Griechenland/Eurokrise: Was Griechenland helfen könnte (vollständiger Beitrag nur im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Zum 1. April: An alle Wirtschaftsforschungsinstitute

Nun ist der 1. April leider schon fast wieder vorbei. Den Sachverständigenrat gibt es schließlich das ganze Jahr! Daher mein ganz ernst gemeinter Vorschlag an alle deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute zum 1. April:

Behelligt uns zukünftig nur einmal im Jahr mit Euren Konjunkturprognosen und zwar zum 1. April. Dann wissen alle sogleich, dass sie Euch nicht ernst nehmen sollen.