Tag Archiv für Tourismus

Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung Edition März 2017

Edition März 2017 - Titel - 31-03-2017

Jeden Monat ein ganzes Buch, genauer: ein ganzes E-Book. Immer mehr Menschen lesen Texte mit einem elektronischen Lesegerät. Die meisten Menschen lesen laut Umfragen darüber hinaus längere Texte immer noch am liebsten in gedruckter Form. Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung (WuG) möchte diesen Vorlieben gern entgegenkommen und gibt seit August 2014 am Ende eines jeden Monats eine Edition aller im Monat veröffentlichten Beiträge heraus, die im pdf.-Format erscheint. AbonnentInnen von WuG können diese Edition mit ihrer für den Monat gültigen PIN lesen und herunterladen: Edition März 2017. Nicht-AbonnentInnen können die Edition für 10 Euro erstehen und bekommen diese dann per E-Mail zugesendet. Bestellungen an: redaktion@wirtschaftundgesellschaft.de.

Geschützt: Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung Edition März 2017

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Türkei: Tourismus – das Zünglein an der Waage

Dass die Ökonomie Erdogan zu Fall bringen könnte, haben wir bereits im Juli 2016 analysiert. Der Inhalt der Analyse ist bis heute relevant. Das bestätigen nicht zuletzt die jüngsten Daten des Internationalen Währungsfonds (IWF) und dessen Einschätzung. Damals, im Juli 2016, hatte das Militär unmittelbar geputscht. Der Putsch der Militärs ist gescheitert. Seitdem befindet sich die Türkei im Ausnahmezustand. Im Juli vergangenen Jahres hatten wir auch den Außenhandel Deutschlands mit der Türkei untersucht. Auch er gibt Hinweise auf die Wirtschaftsentwicklung in der Türkei. Nach den neusten Daten des türkischen Amts für Statistik war Deutschland 2016 für die Türkei der wichtigste Absatzmarkt. Bei den türkischen Importen stand Deutschland an zweiter Stelle. Nur aus China hat die Türkei noch mehr Waren eingeführt (1). Wie aber hat sich der türkische Außenhandel mit Deutschland und insgesamt zuletzt entwickelt? Als Zünglein an der Waage könnte sich für die türkische Wirtschaft und damit für die soziale und politische Entwicklung in der Türkei der Tourismus erweisen. Er ist ein wichtiger Wirtschaftszweig für die Türkei, wie wir unten auf Basis aktuellster Daten erläutern. Auf deren Basis stellen wir auch dessen Entwicklung dar. Deutschland fällt auch dabei eine besondere Bedeutung zu. Die meisten ausländischen Touristen in der Türkei kamen 2015 noch aus Deutschland. Was aber verraten die jüngsten Fluggastzahlen und die Entwicklung der Einnahmen, die die Türkei im Tourismussektor insgesamt erzielt? Und welche Schlussfolgerungen sind aus all dem für die weitere Entwicklung in der Türkei zu ziehen?…Türkei: Tourismus – das Zünglein an der Waage (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: Türkei: Tourismus – das Zünglein an der Waage (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Griechenland, Konjunktur: Zur Entwicklung der griechischen Wirtschaft am aktuellen Rand

English Summary: The analysis updates the analysis on economic activity in Greece published in Februar 2016 with the most recent unemployment figures published by the Hellenic Statistical Authority and the economic activity indicator calculated according to the method by Claus Köhler, former member of the German Council of Economic Experts. A method the author employs regularly to estimate the development of economic activity in a monthly analysis of the business cycle in Germany, France, the European Monetary Union as a whole, Switzerland and the United States.

Geschützt: Griechenland, Konjunktur: Zur Entwicklung der griechischen Wirtschaft am aktuellen Rand (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


WuG unterwegs: Das Neueste

WuG - 05-03-2015-2b

Noch einmal guten Morgen aus Salamanca. Um den Monatsübergang von WuG sicher bewältigen zu können, und um die heute Vormittag um 10 Uhr von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten neuesten Arbeitsmarktdaten sogleich in unsere monatliche Konjunktureinschätzung für Deutschland auf Basis der vom Ökonomen und ehemaligen Sachverständigenratsmitglied Claus Köhler entwickelten Spannungszahl umzusetzen, habe ich mir soeben ein Hostel-Zimmer mit – wie es aussieht – sehr guter Internet-Verbindung für 33 Euro geleistet. Das eigentlich erstaunliche daran: Hilka, meine vierbeinige Kollegin, wurde zugelassen. Das zeigt, wie touristisch Salamanca ist. Erstens ist die Qualität des Zimmers für den Preis sehr gut, der Wettbewerbsdruck der Hostels und Hotels hier dürfte – allein an ihrer Anzahl gemessen – immens hoch sein. Zweitens können sich die Hostels dann wohl doch nicht länger anreisenden Gästen mit Hunden gegenüber sperren. Tourismus kann also durchaus zur Öffnung eines Landes – in diesem Fall zu mehr Toleranz gegenüber Hunden – beitragen, und auch der Wettbewerbsdruck hat in diesem Fall seine positive Seite gezeigt.

Griechenland: Erneut schlechte Nachrichten

Heute hat das griechische Amt für Statistik ein weiteres Mal schlechte Nachrichten übermittelt, auf die wir kurz aufmerksam machen möchten, weil sie die von deutschen und europäischen Politikern kolportierten Meldungen Lügen strafen (siehe dazu zuletzt hier)…Griechenland: Erneut schlechte Nachrichten (vollständiger Beitrag nur im Abonnement)

Geschützt: Griechenland: Erneut schlechte Nachrichten (vollständiger Beitrag nur im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein: