WuG unterwegs – von anderen fotografiert IV: Am Stadtrand von Orio

Zum Hintergrund dieser Rubrik, siehe hier.

Das trifft sich gut: Heute erhielt ich die lang ersehnten und schon fast aufgegebenen Fotos, die eine Jakobs-Pilgerin in Orio, Spanien, von mir gemacht hat, nachdem ich mit ihr und ihren MitstreiterInnen ins Gespräch gekommen war. Erst vor wenigen Tagen, am 16. Juni, habe ich über den entsprechenden Streckenabschnitt erzählt (siehe hier, im Abonnement). Vielen Dank dafür an die Fotografin auch auf diesem Weg. So wurde einmal eingefangen, wie Hilka brav neben dem Rucksack wacht und ich am Straßenrand stehe und trampe. Wenn es einmal nicht klappt, so die Pilger-Gruppe, solle ich doch den Erzengel Raphael anrufen, der sei für das Reisen zuständig und würde mir gewiss Glück bringen.

Zur Vergrößerung auf Bild klicken.

Zur Vergrößerung auf Bild klicken.

 

Zur Vergrößerung auf Bild klicken.

Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung finanziert sich ausschließlich über Abonnements und Spenden. Noch sind diese nicht Existenz sichernd. Guter Journalismus muss bezahlt werden, um zu überleben. Deswegen:

Abonnieren Sie Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung oder spenden Sie bitte an:

Kontoinhaber: Thorsten Hild
Kontonummer: 5400653788
Bankleitzahl: 500 105 17
BIC: INGDDEFF
IBAN: DE53500105175400653788
————————————————————-

Sie können helfen, unseren Leserkreis zu erweitern!

Wirtschaft und Gesellschaft hat jetzt auch eine facebook-Seite und freut sich über jedes “Gefällt mir”.

Sie können Wirtschaft und Gesellschaft jetzt auch auf Twitter folgen: https://twitter.com/WiuGe

————————————————————-


Dieser Text ist mir etwas wert


Verwandte Artikel: