Über WuG

Wirtschaft und Gesellschaft – Analyse & Meinung (WuG) analysiert, erläutert und veranschaulicht in allgemein verständlicher Form wirtschaftliche und gesellschaftliche Ereignisse und Fragestellungen. Die so vermittelten Informationen sollen Schülern, Studierenden, Professoren, Unternehmern, Gewerkschaftern, Politikern und anderen Entscheidungsträgern als Grundlage für ihre Arbeit dienen.

Neben ganz unterschiedlichen wirtschafts- und gesellschaftspolitisch relevanten Schwerpunktthemen sind monatliche Konjunkturanalysen, die die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland, Frankreich, den USA und in anderen Ländern am aktuellen Rand beleuchten, ein fester Bestandteil des Programms. Sie bilden eine solide Grundlage, aktuelle wirtschafts- und gesellschaftspolitische Entwicklungen und Entscheidungen zu bewerten. So unterschiedlich die Themen dabei auch ausfallen mögen, so beständig bleibt dabei die Herangehensweise: Immer erst die Analyse und dann die Meinung.

WuG analysiert jedoch nicht nur die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen und Ereignisse selbst, sondern auch die Berichterstattung darüber, die wir auf Basis konkreter empirischer Analysen und theoretischer Zusammenhänge hinterfragen.

Zu den Lesern und Abonnenten von WuG zählen bereits renommierte Wirtschaftswissenschaftler, Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Unternehmer, Gewerkschafter, Studienräte, Studierende, Dozierende und viele Menschen, die sich losgelöst von ihrer Profession für mehr Hintergrund interessieren.

Sie kommen nicht nur in den Genuss aller Beiträge und der Monats-Edition, wenn Sie WuG abonnieren, sondern ermöglichen damit auch den Erhalt und Ausbau dieses Mediums.

Thorsten Hild

WuG lebt allein von Ihren Abonnements und Spenden. So auch ich, Thorsten Hild, Journalist und Volkswirt, als Eigentümer und inhaltlich Verantwortlicher (gemäß § 55 Abs. 2 RStV) dieses Mediums.

Zu meiner Person: Ich, Thorsten Hild, habe Volkswirtschaft an Universitäten in Hamburg, Dar es Salaam (Tanzania), Kuala Lumpur (Malaysia) studiert, in Volkswirtschaftlichen Abteilungen und im Stab von Hermes Ausfuhrgewährleistungen des Bundes, Hamburgische Landesbank (später HSH Nordbank) und als Referent/Berater im Deutschen Bundestag gearbeitet. Neben meiner journalistischen Arbeit für WuG habe ich bereits für die Wochenzeitung “der freitag”, die taz, die Sächsische Zeitung, die NachDenkSeiten und Deutschlandradio Kultur geschrieben.

————————————————————-

Sie können helfen, unseren Leserkreis zu erweitern!

Wirtschaft und Gesellschaft hat jetzt auch eine facebook-Seite und freut sich über jedes “Gefällt mir”.

Sie können Wirtschaft und Gesellschaft jetzt auch auf Twitter folgen: https://twitter.com/WiuGe

————————————————————-