WuG unterwegs, Sevilla, Spanien: Der Einzelhandel und die Krise

Auf der Suche nach einem dicken Filzstift habe ich noch eine andere Seite von Sevilla entdeckt. Viele Einzelhandelsläden und Kaufhäuser, groß und klein. Und sie waren überfüllt, viele Menschen mit Einkaufstaschen. Wo also ist die Krise hier? Nun, erstens, sitzen auch viele BettlerInnen in den Straßen. Gerade erst bin ich wieder an einer vorbei gelaufen, sie, auf dem Gehweg sitzend, mit einem Pappschild vor sich: “Seit zwei Jahren ohne Arbeit, bitte helfen Sie, zu Ihren Diensten.” Zweitens, treiben sich so viele Einzelne auf den Straßen herum, verschiedene “Künste” ausübend, die meisten von ihnen – abgesehen von dem fantastischen Flamenco-Gitarristen in der Nähe der Kathedrale, zum Beispiel -, so scheint es mir, nur verzweifelt darum bemüht, etwas Geld zu verdienen. Drittens, ist nicht klar, welche der Menschen mit Einkauftaschen, Einwohner Sevillas und welche Touristen sind. Was verraten uns die Statistiken darüber, und was für Schlussfolgerungen erlauben sie? Und für was brauche ich einen dicken Filzstift?…WuG unterwegs, Sevilla, Spanien: Der Einzelhandel und die Krise (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: WuG unterwegs, Sevilla, Spanien: Der Einzelhandel und die Krise (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


WuG on the way through southern Europe, Seville, Spain: What shopping tells us about the crisis

In search of a thick felt pen I discovered today another part of Seville with lots of shops and stores, big ones and small ones. And they were crowded, many people carrying shopping bags. So, where is the crisis here? Well, first, there are a lot of beggars in the streets, too; second, there are so many individuals in the streets, who practice different kinds of “arts”, most of them – apart from that fantastic flamenco guitarist close to the cathedral, for example – it seems to me are just desperately need to earn some money; third, it is not clear, who of the persons with shopping bags are locals and who are tourists. So, what do the statistics tell us, and what is the conclusion? And for what purpose I need the thick felt pen?…to read the full article take out a subscription. By paying ten Euro per month via bank transfer or paypal you will be able to open every article and read them full. To subscribe or for further information write to: redaktion@wirtschaftundgesellschaft.de.

Geschützt: WuG on the way through southern Europe, Seville, Spain: What shopping tells us about the crisis (to read the full article take out a subscription)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Bruttoinlandsprodukt und DAX – wie verhalten sich Börse und Konjunktur aktuell zueinander?

Wie haben sich Börse und Konjunktur entwickelt, und welche Schlussfolgerungen lassen sich daraus ziehen? Diese Frage stellen wir regelmäßig mit der quartalsmäßigen Veröffentlichung der ausführlichen Daten zur Wirtschaftsleistung durch das Statistische Bundesamt…Bruttoinlandsprodukt und DAX – wie verhalten sich Börse und Konjunktur aktuell zueinander? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: Bruttoinlandsprodukt und DAX – wie verhalten sich Börse und Konjunktur aktuell zueinander? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Deutschland, Konjunktur: Wirtschaftswachstum angemessen, Vollbeschäftigung in Sicht?

Gestern hat das Statistische Bundesamt detaillierte Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2015 veröffentlicht. Regelmäßig berechnen wir an dieser Stelle, ob das Wirtschaftswachstum angemessen war, um die Arbeitslosigkeit zu senken und inwieweit es geeignet ist, Vollbeschäftigung zu erreichen…Deutschland, Konjunktur: Wirtschaftswachstum angemessen, Vollbeschäftigung in Sicht? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: Deutschland, Konjunktur: Wirtschaftswachstum angemessen, Vollbeschäftigung in Sicht? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein:


Deutschland, Konjunktur: Verteilungsspielraum ausgeschöpft?

Heute hat das Statistische Bundesamt detaillierte Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2015 veröffentlicht. Regelmäßig berechnen wir an dieser Stelle, ob der Verteilungsspielraum ausgeschöpft wurde und ziehen Rückschlüsse aus der Entwicklung…Deutschland, Konjunktur: Verteilungsspielraum ausgeschöpft? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Geschützt: Deutschland, Konjunktur: Verteilungsspielraum ausgeschöpft? (vollständiger Beitrag im Abonnement)

Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.
Um ihn anzusehen, trage es bitte hier ein: